Weinbergstrasse 161, CH-8006 Zürich

Mundgeruch behandeln in Zürich bei Medicus Dental.

Trotz der besten häuslichen, zweimal täglichen Zahnpflege gibt es in jeder Mundhöhle Nischen und Ecken, wo der Belag nicht ausreichend gereinigt werden kann. Das Team von Medicus Dental in Zürich am Schaffhauserplatz empfielt daher zweimal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. So erhalten Sie Ihr natürliches Lächeln und vermeiden es, Mundgeruch behandeln zu müssen (Halitosis).

Placeholder image

Mundgeruch – ein unangenehmer Begleiter

Jeder kennt es: nach einer Portion Spaghetti aglio e olio beim Lieblingsitaliener, Tsatsiki beim Griechen oder anderen stark gewürzten Speisen entsteht das Gefühl, einen schlechten Atem zu haben. Dieser kann zum Beispiel auch durch Mundatmung während des Schlafens hervorgerufen werden. Ein trockener Mund verursacht einen morgendlichen schlechten Geschmack im Mund, verbunden mit einem temporären schlechten Atem.

Immer wieder hält man sich die hohle Hand vor den Mund, um den schlechten Atem ausfindig zu machen. Nicht vorstellbar ist Mundgeruch beim ersten Date oder einem Vorstellungsgespräch - die Folgen wären sehr unangenehm.

Mundgeruch behandeln durch regelmässige Pflege

In den oben beschriebenen Fällen kann durch eine gute häusliche Mundhygiene mit entsprechenden Zahnpflegeartikeln schnell und nachhaltig Abhilfe geschaffen werden.

Hierzu zählt das gründliche Reinigen der Zähne mit

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Zahnseide
  • Mundspüllösung
  • Zungenschaber

Unterwegs können Zahnpflegekaugummis, pfefferminzhaltige Mundsprays oder Dragees den Geruch beseitigen. Um zu gewährleisten, dass Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund sind und keinen Mundgeruch verursachen, ist die regelmässige Kontrolle und Reinigung durch Ihren Zahnarzt am Schaffhauserplatz in Zürich notwendig.

 

Halitosis: Mehr als Mundgeruch

Die von Halitosis betroffenen Patienten werden zunächst auch versuchen, den Mundgeruch mit den oben beschriebenen Massnahmen zu bekämpfen. Die häusliche Zahnpflege ist bei Halitosis jedoch nicht nachhaltig, da die Ursachen vielfältig sein können und durch das Zähneputzen nicht entfernt werden.

Da der eigene Mundgeruch selbst nicht wahrgenommen wird, ist den meisten Patienten gar nicht bewusst, dass Sie an Mundgeruch leiden. Da es sich bei Mundgeruch immer noch um ein gesellschaftliches Tabuthema handelt, werden sie von Ihren Mitmenschen oft nicht darauf aufmerksam gemacht.

 

Wie erkenne ich, ob ich Mundgeruch habe?

Es gibt verschiedene Variationen von Selbsttests - allen gemeinsam ist eine Probe des Belags der Zunge. Dieser wird zum Beispiel mit Hilfe eines Zungenschabers oder Teelöffels durchgeführt, um daran zu riechen. Wenn bei dem Geruchstest ein deutlich unangenehmer Geruch wahrgenommen wird, kann man von verstärktem Mundgeruch ausgehen und sollte die Halitosis behandeln lassen.

Ein anderer Selbsttest ist das kräftige Ausatmen in einen Plastiksack, um anschliessend den Geruchstest bei der in den Plastiksack ausgeatmeten Luft zu machen.

Am besten ist es natürlich, eine Person des Vertrauens zu befragen, wie Ihren Zahnarzt oder Ihre Dentalhygienikerin. Mundgeruch muss Ihnen nicht peinlich sein, sondern stellt ein gesundheitliches Problem dar. Fragen Sie deshalb die Zahnärzte bei Medicus Dental in Zürich.

Placeholder image

Ursachen für Mundgeruch

Eine weit verbreitete Meinung ist, dass die Ursache für Mundgeruch durch eine Erkrankung des Magen-Darm-Trakts bedingt ist. Diese Annahme ist falsch, da in 85 bis 90% der Fälle die Ursachen von Mundgeruch in der Mundhöhle zu finden sind. Die unangenehmen Gerüche entstehen durch orale Bakterien - sie verstoffwechseln organisches Material in der Mundhöhle und verursachen die schlechten Gerüche.

 

Dentale Ursachen in der Mundhöhle

Der Zahnarzt wird in der Halitosis-Sprechstunde eine ausführliche Anamnese zu Ernährungsfragen (Diäten), der Allgemeingesundheit und den Gewohnheiten des Patienten durchführen. Zur Diagnose der Halitosis untersucht er optisch und röntgenlogisch die gesamte Mundhöhle gründlich, um die Ursachen für den Mundgeruch zu finden.

Die häufigsten Ursachen sind:

  • Karies
  • Wurzelreste
  • Parodontitis
  • Zahnfleisch-Taschen
  • Gingivitis
  • Periimplantitis
  • ungepflegter herausnehmbarer Zahnersatz
  • mangelnde Mundhygiene
  • Zungenbelag
  • schlechte Mundflora, zum Beispiel lokale Infektionen
  • verminderter Speichelfluss
  • überstehende Kronen oder Brückenränder

 

Weitere mögliche Ursachen für Halitosis

Andere Ursachen sind im Hals-Nasen-Ohren Bereich zu finden. Hierzu zählen

  • Sinusitis
  • Tonsillitis
  • Pharyngitis
  • und Erkrankungen der oberen Atemwege.

In seltenen Fällen können Allgemeinerkrankungen, wie zum Beispiel Diabetes für Mundgeruch verantwortlich sein. Bestimmte Medikamente, wie beispielsweise Eisenersatzpräparate können als Nebenwirkung Mundgeruch verursachen. Bevor Ihr Zahnarzt den Mundgeruch behandeln kann, ist bei der Anamnese auch zu erfragen, ob eine spezielle Ernährung oder Diät vorliegt.

Ein erfahrener Zahnarzt wird nach Ausschluss eines dentalen Problems einen Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen oder einen Arzt für Allgemeinmedizin zu Rate ziehen.

Medicus Dental AG

Dr. Andreas Burkhardt

Weinbergstrasse 161
CH-8006 Zürich

+41 44 363 31 30

info@medicus-dental.ch