Weinbergstrasse 161, CH-8006 Zürich

Zahnseide, Zungenreiniger & Co.

Welches Utensil benötigen Sie wirklich?

Mundhygiene-Zahnseide-Zungenreiniger-Zahnbürste
04. August 2017von Medicus Dental

Zahnseide, Zungenreiniger & Co. - Welches Utensil benötigen Sie wirklich?

Die richtige Anwendung von Zahnseide

Zahnseide sollte zum täglichen Zähneputzen mindestens einmal am Tag ergänzend benutzt werden. Mit der Zahnseide reinigen Sie die Zahnzwischenräume, beseitigen Plaque und die darin enthaltenden Bakterien von der Zahnoberfläche. Bei der richtigen Anwendung gleitet die Zahnseide ohne Druck zwischen Zahnhals und Zahnfleischsaum und beseitigt Bakterien die Gingivitis oder Parodontose verursachen können. Zur richtigen Anwendung fragen Sie Medicus Dental, Ihr Zahnarzt am Schaffhauserplatz in Zürich.

 

Die richtige Anwendung des Zungenreinigers

Die Reinigung der Zunge erfolgt mit einem Zungenreiniger nach dem Zähneputzen um auch den Zungenrücken von schädlichen Bakterien und Speiseresten zu befreien.

Hierfür wird der Zungenreiniger auf die Zunge aufgesetzt und mit leichtem Druck von hinten in Richtung Zungenspitze gezogen.Der Belag am Zungenreiniger wird anschließend unter fließendem Wasser abgespült. Die Anwendung empfiehlt sich im Besonderen bei Mundgeruch (Halitosis), da die geruchbildenden Bakterien effektiv beseitigt werden.

Kommen Sie in unsere Sprechstunde „Frischer Atem“ oder fragen Sie bei Ihrem  Prophylaxetermin unsere Dentalhygienikerin Frau Doci.

 

Für unterwegs: Zahnstocher oder Interdentalstick

Zahnstocher kennt jedes Kind aus dem Restaurant. Mit Zahnstochern können schnell und effizient Zahnzwischenräume von Essensreste befreit werden. Jedoch birgt die Verwendung eines einfachen Zahnstochers auch ein relativ hohes Verletzungsrisiko von Zahnfleisch und die Gefahr des Splitterns. Es ist sinnvoll als Alternative die Interdentalsticks als Einmalinstrument zu verwenden, welche entweder aus Kunststoff oder aus hochwertigen Hölzern hergestellt sind.

 

Mithilfe von Interdentalbürsten lassen sich die Zahnzwischenräume und schwer zugängliche Stellen sehr gut von Belägen befreien. Es ist jedoch wichtig, dass Sie auf die richtige Grösse der Interdentalbürste achten, da sonst das Zahnfleisch zwischen den Zähnen (die Papille) verletzt werden kann. Falls Sie unsicher sind, ob Sie die für Sie geeignete Interdentalbürste verwenden oder Sie in Zukunft eine Zahnzwischenraumbürste verwenden möchten, fragen Sie uns! Das Team von Medius Dental berät Sie gerne.

 

Die Wirkung der Munddusche

Die Munddusche beseitigt mit Hilfe eines Wasserstrahls Speisereste und Beläge aus den Zahnzwischenräumen. Sie kann aber niemals den Reinigungseffekt mit Zahnbürste und Zahnseide oder Interdentalbürste erreichen. Bei falscher Handhabe besteht die Gefahr, das Bakterien und Plaque durch den Wasserstrahl in Zahnfleischtaschen gespült werden und dort den Zahnhalteapparat und das Zahnfleisch schädigen können. Positiv wirkt sich der Wasserstrahl im Sinne einer Massage auf die Durchblutung des Zahnfleisches aus. In der Regel ist eine gute Munddusche im Verhältnis zu anderen Mundhygieneartikeln eine kostspielige Anschaffung, deren Nutzen nicht belegt ist.

Medicus Dental AG

Dr. Andreas Burkhardt

Weinbergstrasse 161
CH-8006 Zürich

+41 44 363 31 30

info@medicus-dental.ch