Weinbergstrasse 161, CH-8006 Zürich
+41 44 363 31 30

Die tägliche Prophylaxe

Zahnputztechniken im Überblick

Medicus Dental Zahnputztechniken im Ueberblick
15. Januar 2024

Die tägliche Prophylaxe - Zahnputztechniken im Überblick

Wir von Medicus Dental möchten Ihnen einige Zahnputztechniken vorstellen, denn die regelmäßige Zahnreinigung ist die einzige Art Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund zu halten!
Denn nur durch die tägliche Prophylaxe erreichen Sie ein lückenloses Lächeln, welches ein Leben lang hält.

 

Zahnhygiene zur Vermeidung von Schmerzen
Schon vor Jahrtausenden setzten die Menschen auf die richtige Zahnpflege. So reinigten die alten Ägypter 5.000 v. Chr. ihre Zähne mit ausgefransten Zweigen und Wurzeln, wie uns Archäologische Funde belegen. Menschen erkannten schon sehr früh, dass Zahnschmerzen sehr unangenehm sind und machten sich Gedanken über die Zahnhygiene und Vermeidung von Schmerzen. Über die Jahre haben sich Zahnhygiene und die alltäglichen Mittel, die wir dazu nutzen, natürlich weiterentwickelt. So benutzen wir heutzutage meist eine herrkömmliche Handzahnbürste oder eine elektrische Zahnbürste.

 

Vorstellung der Zahnputztechniken
Hier haben wir eine kleine Auswahl an unterschiedlichen Putztechniken für Sie zusammengestellt, die als eine Orientierungshilfe zur täglichen Mundhygiene dienen.

Sollten Sie weitere Fragen haben sind wir von Medicus Dental natürlich gerne für Sie erreichbar.

 

  • KAI Methode „Schrubbertechnik“
    Kleinkindern bis zum vierten Lebensjahr sollte man das Zähneputzen mit Hilfe der KAI Methode „Schrubbertechnik“ näher bringen. Die Abkürzungen stehen dabei für: K = Kaufläche, I = Innenfläche, A = Außenfläche
    Diese Zahnputztechnik entspricht der kindlichen Motorik und gewöhnt das Kind an die tägliche Mundhygiene (Eltern müssen zwingend nachputzen). Nach dem vierten Lebensjahr sollten Kinder dann eine Auf- und Abbewegung erlernen (Wischtechnik).
  • Rotationsmethode
    Die Zahnbürste wird senkrecht auf die Zahnfläche aufgesetzt und mit kreisenden Bewegungen gereinigt.
  • Charters Methode
    Die Zahnbürste wird in einem 45° Winkel auf den Zahnfleischrand aufgesetzt, wobei die Borsten zur Kaufläche zeigen. Mit einer auf der Stelle vibrierenden Bewegung werden die Zähne gereinigt.
  • Rot-Weiß Methode
    Die Zahnbürste wird senkrecht am Zahnfleischrand angesetzt „rot“ und mit einer Wisch- oder Rollbewegung zum Zahn „weiß“ hin bewegt.
  • Modifizierte Bass-Technik
    Die Zahnbürste wird in einem 45° Winkel zur Zahnwurzel zeigend aufgesetzt. In kleinen rüttelnden Bewegungen wird die Bürste auf derselben Stelle bewegt, anschließend erfolgt eine Wischbewegung zur Kaufläche.

 

Auf die richtige Ausführung kommt es an
Wir empfehlen Ihnen, beim Zähneputzen immer auf den richtigen Druck zu achten. Zu viel Druck kann zu Schäden am Zahn (Zahnhalsdefekt), zu Überempfindlichkeiten der Zähne oder zu Zahnfleischschäden führen. Mit zu wenig Druck wird Plaque hingegen auch nicht gelöst und nicht beseitigt. Wie so oft, kommt es auf ein gesundes Mittelmaß an.

 

Empfohlen wird das Zähneputzen nach den Mahlzeiten und besonders vor dem Schlafengehen. Die Putzdauer sollte mindestens 2-3 Minuten betragen. Da Ihre Motivation mit der Putzdauer sinkt, putzen Sie immer die „schwierigen“ Stellen zuerst und heben Sie sich die leicht zugänglichen Stellen für den Schluss auf. Das heißt, Sie beginnen mit den Zahninnenflächen im Unter- und Oberkiefer. Danach wenden Sie sich den Zahnaußenflächen zu und zum Schluss putzen Sie die Kauflächen. Für unterwegs sollten Sie ein zahnfreundliches Kaugummi nutzen, hierdurch wird der pH-Wert neutralisiert.

 

Sie haben Fragen zu Ihrer Mundhygiene und der richtigen Zahnputztechnik?

Sprechen Sie uns an. Die Zahnärzte und Dentalhygienikerin von Medicus Dental am Schaffhauserplatz in Zürich beraten Sie gerne.

Letzte Beiträge

Medicus Dental AG

Dr. Andreas Burkhardt

Weinbergstrasse 161
CH-8006 Zürich

+41 44 363 31 30

Termin